Willkommen!

Haben Sie Lust, mit uns Boule zu spielen? Kommen Sie einfach zu uns und spielen Sie mit. Wir freuen uns auf Sie, egal ob Sie keine, wenig oder viel Spielerfahrung haben. Falls Sie noch keine Boule-Kugeln haben, helfen wir Ihnen gerne aus.

Wir treffen uns derzeit immer montags und donnerstags ab 17 Uhr und nach vorheriger Verabredung am Samstag oder Sonntag nachmittags auf unserem Boule-Platz (Walldorfer Straße in Nußloch, unmittelbar neben dem Supermarkt REWE, siehe Google Maps oder Bild des Boule-Platz).

Wenn Sie Mitglied in unserem Verein werden möchten, dann laden Sie bitte unseren Mitgliedsantrag herunter, füllen ihn aus und lassen ihn uns zukommen.

Aktuelles

[30.05.2017] Heißer Tag, heißes Team - SUPER ERGEBNIS! -- Puhh, ausgerechnet an solch einem zuvor bereits angekündigten heißen Tag auch noch ein "langer", großer Spieltag und das mit gerade mal neun Teilnehmern - das wird nicht nur ein heißer, sondern auch ein harter, Kräfte zehrender Liga-Wettkampftag!

Langer Spieltag deshalb, weil wir an diesem Tag nicht wie sonst üblich "nur" gegen zwei Mannschaften antreten müssen, sondern gegen drei, was bedeutet früher Spielbeginn am Morgen und spätes letztes Spiel am Abend und über den Tag ein zeitlich gedrängter Ablauf - fünfzehn Spiele müssen absolviert werden! Was soll's - die Damen und Herren an diesem "Großkampftag" waren dennoch hoch motiviert, gerade mal neun an der Zahl, aber sie waren allesamt heiß aufs Spiel!

An den vorhergegangenen zwei Wettkampftagen waren wir nicht gerade sehr erfolgreich gewesen, zwar was die Teilnehmerzahl betrifft ausreichend, hatten genügend Austauschspieler zur Verfügung, um schwächelnde Spieler aus zu tauschen, aber vom Ergebnis her leider wenig erfolgreich! Wir landeten trotz aller Bemühungen am Ende auf dem letzten, dem zehnten Platz in der Tabelle!

Auch wenn gewinnen sicherlich nicht das Wichtigste ist, ist es kein schönes Gefühl, so weit im Keller zu landen! Also - das Motto dieses dritten "großen" Spieltages lautete: wir werden uns trotz dieser zahlenmäßig kleinen, aber schlagkräftigen "Rumpfmannschaft" so teuer wie nur irgend möglich "verkaufen"! Endlich einige Begegnungen für uns entscheiden. Aus dem Keller heraus zu kommen sollte doch möglich sein!?!

Mit dieser Motivation im Kopf fuhren wir am vergangenen Samstag früh um 7.30 Uhr nach Mannheim Sandhofen, zum Ausrichter dieses besonderen Spieltages, dem Bouleclub Sandhofen, der uns an diesem langen Spieltag bestens mit Speisen und reichlich kühlen Getränken versorgte. Die Organisation der Wettkämpfe klappte reibungslos! Vielen Dank für diesen tollen Einsatz an unsere Gastgeber!

Unsere ersten "Gegner" waren die Damen und Herren der Post SG Mannheim, deren zweite Mannschaft, auf dem 6. Platz der Tabelle stehend. Die beiden Tripletten (drei gegen drei Spieler) gewannen unsere Damen und Herren jeweils mit 13:10 Punkten, ein ermunterndes Ergebnis zum Auftakt dieses Wettkampftages!

Jetzt mussten wir nur noch eine der drei Doubletten gewinnen, dann wäre schon das erste Spiel zu unseren Gunsten entschieden! Eines der Spiele, zwei gegen zwei, ging glatt mit 4:13 Punkten an die PSG'ler, dafür die zweite Doublette mit 13:11 Punkten an unsere Nebenbouler! Zwischenstand: 3:1 für uns, damit war diese Partie bereits in trockenen Tüchern!

Die dritte Doublette war dann für unsere Spieler der erste wirkliche Höhepunkt an diesem Tag: beim Stand von 12:3 für die PSG'ler! tauschten wir einen unserer Spieler aus und es begann eine tolle Aufholjagd! Der "Gegner" blieb, wie das bei dem Punktestand von 12 zu ... oft so ist, wie verflixt, auf diesen 12 Punkten hängen! Der notwendige 13. Siegpunkt wollte einfach nicht gelingen!

Aufnahme um Aufnahme ging an unsere tapfer, sehr gut boulenden beiden Spieler, ja, bis dann am Ende sogar noch dieser alles entscheidende 13. Siegpunkt, für uns errungen wurde!!! Einfach SUPER, die erste Begegnung endete unerwartet mit 4:1 gewonnenen Spielen! Das war ein wirklich toller, die gesamte Mannschaft motivierender Auftakt für diesem Tag!

Geschafft und voller Freude...
Geschafft und voller Freude...

Unser zweiter Spielgegner waren die Damen und Herren des Boule-Sport-Club Sattelbach, deren dritte Mannschaft, einem mehr als doppelt so großen Verein wie wir Nebenbouler aus Nußloch es sind. Ihnen stehen eine große Auswahl guter Spielern zur Verfügung! Sie standen auf dem 4. Tabellenplatz, also für unsere Mannschaft eine nicht ganz leichte Aufgabe, sich gegen sie zu behaupten!

Die erste Triplette gewannen unsere Gegenspieler verdient glatt mit 13:6 Punkten. In der zweiten Triplette blieben unsere Spieler an der bereits erwähnten "magischen" 12 Punkte Position hängen! Ab dem schnellen erspielten Stand von 12:1 Punkten für uns, holten die "Sattelbacher" erst drei und dann noch drei mal zwei Punkte auf, es drohte noch spannend zu werden, doch dann gelang einem unserer Spieler der entscheidende 13. Punkt.

Somit 1:1, der Stand nach den beiden Tripletten. Wir mussten "nur" noch zwei der drei Doubletten gewinnen, um auch dieses Begegnung zu unseren Gunsten zu entscheiden! Wie bereits erwähnt, keine leichte Aufgabe, aber nicht unlösbar, denn das erste Spiel lief erstaunlich gut für unsere Mannschaft - sie gewannen schnell, haushoch überlegen, mit 13:0 Punkten!

Toll, das spornte die beiden anderen Mannschaften natürlich an, auch noch die nötige zweite Doublette zu "holen"! Und, kaum zu erwarten aber geschehen, eines der Spiele ging mit 13:7 Punkten recht deutlich auf unser "Konto", das letzte holten sich die überraschten Spieler aus Sattelbach dem Ort hinter Mosbach, in dem wir am vorhergehenden Spieltag bei widrigsten, nasskalten, stürmischen Wetterbedingungen fast erfroren wären und haushoch verloren hatten! Auch in dieser Begegnung ein 4:1 Endergebnis! Ein erneuter, schöner Erfolg für unsere heute sehr gut, spürbar auf Sieg "gepolten" Damen und Herren!

Die letzte Einteilung der Spieler gelang unserem geschickt agierenden Spielführer Dirk O. problemlos, da alle inzwischen nur noch positiv eingestellt waren, keiner nörgelte an der vorgenommenen Einteilung herum, es lief alles an diesem Tag besser, als wir es erwartet hatten - warum sollten wir nicht auch noch in der dritten und letzten Begegnung gegen den TSV Badenia Feudenheim 1889 eine gute Leistung erbringen. Der Verein hat fast drei Mal so viele Mitglieder wie wir, deren 6. Mannschaft (!) war unser heutiger dritter Gegenspieler. Sie standen vor Beginn der heutigen Begegnung immerhin auf dem 4. Tabellenplatz, also auch wieder eine nicht zu unterschätzende Herausforderung für unsere immer noch hoch motivierten Nebenbouler!

Aber auch dieses Spiel zeigte im Verlauf der fünf Durchgänge, wie gut unsere Spieler an diesem besonderen Tag aufspielten. Es war ein Wettkampf auf Augenhöhe! Jede Mannschaft gewann eine der Tripletten, 13:8 bzw. 13:9. Bei den drei Doubletten hatten unsere Spieler den längeren Atem, zwei Mal 13:9 und in einem äußerst spannenden, dem letzten Spiel des Tages noch ein erfreuliches 13:7 zu unseren Gunsten!!! Folglich erneut ein Endergebnis von 4:1 gewonnenen Spielen!

In der Endabrechnung konnten wir alle drei möglichen Punkte auf unser Konto verbuchen! Einfach super! Herzliche Gratulation an alle Mitspieler dieses langen, anstrengenden Tages, an dem wir glaubten in Unterzahl anzutreten und letztendlich dann doch so erfolgreich waren! Masse ist eben nicht gleich Kasse!

Die Stimmung war von Anbeginn an positiv, niemand hat auch nur den geringsten Negativton in den Wettkampf hineingetragen, im Gegenteil bei dem Tabellenstand konnten wir nur nach vorne schauen, positiv denken und darauf setzen, einige der Begegnungen für uns entscheiden!

Dass es letztlich so gut lief wie noch nie in unserer bisherigen Teilnahme an den Ligaspielen, lag sicherlich an allen Mitstreitern, die von Anbeginn an hoch konzentriert und motiviert gespielt haben, alle gut drauf waren, dadurch Vieles gelang, was sonst auch mal nicht so gut klappt und bis zur letzten Kugel dieses Tages hatten alle viel Spaß an diesem immer spannenden Wettkampf. Jeder hat jeden angespornt, auch diejenigen, die nicht zum Einsatz kamen, hatten aufmunternd zugeschaut und haben begeistert den jeweiligen Erfolg mitgefeiert.

Wir waren an diesem heißen Spieltag, der sich bis 19.30 Uhr hinzog, körperlich sehr gefordert, aber ob des gewaltigen Sprungs auf Platz fünf in der Tabelle überglücklich und genehmigten uns noch vor Ort ein wohlverdientes kühles Siegergetränk!

Der nächste Spieltag am 1. Juli wird uns zeigen, ob sich dieser positive Trend von heute bestätigt und wir uns am Ende der Saison, wie wir es uns vorgenommen hatten, in den oberen Rängen der Tabelle halten können!?!

Gespielt und trainiert wird auf jeden Fall weiterhin am Montag und Donnerstag ab 17 Uhr auf dem Platz unterhalb des REWE-Marktes und am Wochenende nachmittags ab ca 15 Uhr nach Verabredung / Rundruf.

Wenn Sie Lust haben, bei uns mit zu spielen, kommen Sie einfach zu den genannten Spielzeiten zu uns. Auch wenn Sie keine eigenen Boulekugeln haben, können Sie mitspielen, es sind immer reichlich Kugeln da! Wir freuen uns auf Sie!

Kreisliga

[29.05.2017] Die aktuellen (Teil-) Ergebnisse der Kreisliga sind: :

  • 27.05.2017: 3. Spieltag, Ausrichter Bouleclub Sandhofen
  • NB Nussloch: Platz 5 von 10, Kugeln 344:360, Differenz -16, Spiele 18:17, Punkte 4:3
  • Alle Ergebnisse unter: Kreisliga 2017

[29.03.2017] Die nächsten Termine und Orte der Kreisliga 2017 sind:

Überblicke über Spiele und Ergebnisse finden sich auf diesen Seiten: Kreisliga 2017.

Mehr?

Viele weitere, auch ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv. Viel Spaß beim Lesen...